Grüne Schule Botanische Gärten Bonn

Öffentliche Führungen

Jeder, der sich einmal etwas genauer über die Pflanzenvielfalt in den Botanischen Gärten informieren möchte, kann sich einer der regelmäßig im Sommerhalbjahr angebotenen Führungen anschließen.

Das Sommerhalbjahr der Botanischen Gärten in Bonn ist etwas ganz Spezielles, es geht vom 1. April bis zum 31. Oktober und hat sieben Monate. Die Sonn- und Feiertagsführungen finden um 15.00 Uhr (an den Oster- und Pfingstfeiertagen auch um 11.00 Uhr) statt, führen durch die ganzen Gärten und stellen die Highlights des jeweiligen Zeitpunkts in den Vordergrund. Weil Jahreszeiten, Wetter und - davon abhängig - die Vegetation immer anders sind und auch die Führer wechseln, ist der Rundgang immer wieder anders, immer wieder neu und immer wieder schön.

Wer aber ganz gezielt etwas erfahren möchte, beispielsweise über die Geschichte der Zierpflanzen, über Gewürze, über Zitrusfrüchte, über Gift- und Zauberpflanzen und vieles mehr, der kann an zwölf verschiedenen Führungen mit unterschiedlichen Themen teilnehmen. Die Themenführungen finden von April bis September zweimal im Monat jeweils um 18.15 Uhr statt. Im Winter finden einmal im Monat Winterführungen statt. Anmeldung ist nicht nötig, Treffpunkt ist immer der Eingang zum Botanischen Garten am Poppelsdorfer Schloss.

Sonn- und Feiertagsführungen (ab 5 Personen)

Jeden 1. Sonntag im Monat wird der Nutzpflanzengarten vorgestellt. Ein monatlich wechselnder Schwerpunkt ist Teil der Sonntagsführung: lassen Sie sich überraschen.

  • Jeweils um 15.00 Uhr (Karfreitag, Ostersonntag, Ostermontag, Pfingstsonntag und Pfingstmontag auch um 11.00 Uhr)
  • Treffpunkt: gleich links nach dem Kassenhäuschen (nach den "Eingangsketten")
  • Keine Anmeldung erforderlich
  • Kosten:
    - 3 Euro, zuzüglich Garteneintritt
    - ermäßigt (Kinder ab 6 Jahre, Jugendliche, Schüler, Studierende, Auszubildende): 2 Euro, zuzüglich Garteneintritt
    - Freundeskreismitglieder 1 Euro